INNOWATECH - Innowative Wasser Technologien
de
en
es
fr

Referenzen in der Lebensmittelindustrie

Alle abgebildeten Installationen werden durch mikrobiologische Untersuchungen vor und 
nach Inbetriebnahme der Anlagentechnik durch die jeweilige Qualitätssicherung begleitet. 

Desinfektion mit Anolyte in einer Molkerei

Aquadron SG2

Daten:

  • Inbetriebnahme: Februar 2017
  • Stadt / - und Brunnenwasserbehandlung
  • Rinserwasserbehandlung
  • Kühl- und Eiswasserbehandlung

Besonderheiten:

Mikrobiologische Absicherung von kommunalem Trinkwasser und eigenem Brunnenwasser im Rahmen der Trinkwasserverordnung (fire-wall-Prinzip), Keimreduktion in Prozesswässern - Biofilmaufbau wird verhindert, dadurch höhere Effektivität an Wärmetauschern, Absicherung von Rückkühlwerken gegen Legionellen-Kontamination und erhöhter Gesamtkeimzahl.

Prozesswasserbehandlung in einem Lebensmittelverarbeitungsbetrieb

Aquadron SG1

Daten:

  • Inbetriebnahme: August 2016
  • Prozesswasserbehandlung
  • Frischwasserbehandlung im Rahmen der TrinkwV (Kalt- und Warmwasser) 

Besonderheiten:

Absicherung des Trinkwassers und der weit verzweigten Leitungssysteme im Werk gegen mikrobiologischen Eintrag und Biofilmaufbau.

Da sich der Wasserverbrauch in den vergangenen Jahren erheblich gesteigert hat, teilweise durch Erweiterung der Produktionsstätte, war der Anolyte Bedarf entsprechend angestiegen. Deshalb wurde im Jahr 2016 eine neue Aquadron SG1 Anlage installiert.

Anolyte Anwendung in der Molkerei

Aquadron GX

Daten:

  • Inbetriebnahme: April 2015
  • Desinfektion Spülwasser CIP

Besonderheiten:

Mikrobiologische Absicherung des Spülwassers in den CIP Systemen, Abbau und Vermeidung von Biofilmen.

INNOWATECH Anolyte in einer Molkerei

Aquadron SG2

Daten:

  • Inbetriebnahme: April 2013
  • Behandlung von Brüdenwasser
  • Desinfektion Eiswasserkreislauf
  • Desinfektion Kühlwasser
  • Frischwasserbehandlung im Rahmen der TrinkwV

Besonderheiten:

Das Prozess- und und Trinkwasser ist nach der Behandlung mikrobiologisch im Rahmen der Trinkwasserverordnung und kann für weitere Anwendungen wieder verwendet werden, Biofilmaufbau wird verhindert, dadurch höhere Effektivität an Wärmetauschern, hohe Einsparungen von Trink- und Abwasserkosten.

Brüdenwasserbehandlung in einer Molkerei

Aquadron GX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Oktober 2012
  • Wasserbehandlung von ca. 150 m³ / Tag 
  • Desinfektion von Brüdenwasser

Besonderheiten:

Das Brüdenwasser hat nach der Behandlung wieder Trinkwasserqualität und kann für weitere Anwendungen, wie Reinigung, Dampferzeugung, usw., verwendet werden, hohe Einsparungen bei den Trink- und Abwasserkosten.

Prozesswasserbehandlung in einem Betrieb der Lebensmittelverarbeitung

Aquadron SG2

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2011
  • Wasserbehandlung von ca. 500 m³ / Tag 
  • Desinfektion Prozesswasser
  • Produktion von Anolyte mit geringem Chloridgehalt

Besonderheiten:

Das Prozesswasser ist nach der Behandlung mikrobiologisch im Rahmen der Trinkwasserverordnung und kann für weitere Anwendungen (z:B. Reinigung) verwendet werden, Biofilmaufbau wird verhindert, hohe Einsparungen von Trinkwasser- und Abwasserkosten.

Reinigung und Desinfektion in einer Feinkost Manufaktur

Aquadron G1

Daten:

  • Inbetriebnahme: November 2010
  • Desinfektion von Anlagen und Produktionsräumen

Besonderheiten: 

Optimierung der Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion, Verkürzung der Reinigungszeiten, Einsparung von Reinigungswasser, mikrobiologische Absicherung von Kühlwasser, keine Lager- und Logistikkosten. 

Reinigung und Desinfektion bei der Fleischverarbeitung

Aquadron G1 iD

Daten:

  • Inbetriebnahme: Oktober 2010 
  • Desinfektion von Anlagen und Produktionsräumen
  • Desinfektion Kühlwasser

Besonderheiten: 

Optimierung der Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion, Verkürzung der Reinigungszeiten, Einsparung von Reinigungswasser, mikrobiologische Absicherung von Kühlwasser, keine Lager- und Logistikkosten. 

Brunnenwasserbehandlung in einem Betrieb der Lebensmittelverarbeitung

Aquadron G1

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2010
  • Wasserbehandlung von ca. 600 m³ / Tag 
  • weitere Desinfektionsanwendungen

Besonderheiten:

Das Brunnenwasser wird zur Absicherung einer mikrobiologischen Kontamination im Rahmen der Trinkwasserverordnung behandelt, Biofilmaufbau wird verhindert.

Prozesswasserbehandlung in einem Betrieb der Lebensmittelverarbeitung

Aquadron G1 iD

Daten:

  • Inbetriebnahme: Mai 2010
  • Wasserbehandlung von ca. 700 m³ / Tag 
  • Desinfektion Prozesswasser

Besonderheiten:

Das Prozesswasser ist nach der Behandlung mikrobiologisch im Rahmen der Trinkwasserverordnung und kann für weitere Anwendungen (z:B. Reinigung) verwendet werden, Biofilmaufbau wird verhindert, hohe Einsparungen von Trinkwasser- und Abwasserkosten.

Reinigung und Desinfektion bei der Fischverarbeitung

Aquadron GX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Februar 2010 
  • Desinfektion von Anlagen und Produktionsräumen
  • Desinfektion Prozesswasser

Besonderheiten: 

Optimierung der Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion, Verkürzung der Reinigungszeiten, Einsparung von Reinigungswasser, keine Lager- und Logistikkosten.