INNOWATECH - Innowative Wasser Technologien
de
en
es
fr

Nursing home references

All pictured installations have been accompained by microbiological analysis
of the responsible health authorities.

Kalt- und Warmwasserbehandlung in einem Pflegeheim

Aqauadron FK

Daten:

  • Inbetriebnahme: Februar 2017
  • Kalt- und Warmwasserbehandlung
  • Warmwasserverbrauch ca. 3 m³ / d
  • Kaltwasserverbrauch ca. 12 m³ / d

Besonderheiten: 

Thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal, Stagnation, Legionellenbefunde, Korrosionsprobleme durch hohe Warmwassertemperatur im verzinkten Leitungssystem.  

 

Warmwasserbehandlung in einem Pflegeheim

Aqauadron FXL

Daten:

  • Inbetriebnahme: November 2016
  • Warmwasserbehandlung
  • Warmwasserverbrauch ca. 28 m³ / d

Besonderheiten: 

Weitläufige Trinkwasserinstallation, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal, vor Inbetriebnahme der Aquadron-Anlage regelmäßig erhöhte Legionellenbefunde im Warmwassersystem.

 

Warmwasserbehandlung in einem Pflegeheim

Aqauadron FK

Daten:

  • Inbetriebnahme: September 2016
  • Warmwasserbehandlung
  • Warmwasserverbrauch ca. 4 m³ / d

Besonderheiten: 

Weitläufige Trinkwasserinstallation, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal, vor Inbetriebnahme der Aquadron-Anlage regelmäßig erhöhte Legionellenbefunde im Warmwassersystem.

 

Warmwasserbehandlung in einem Seniorenheim mit ca. 130 Plätzen

Aquadron FXM

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2016
  • Warmwasserverbrauch ca. 5 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Legionellen-Probleme insbesondere im Neubau, dort sind Thermostatarmaturen installiert, die nur 38 bis 40 °C warmes Wasser liefern, lange Leitungswege von der zentralen Warmwasserbereitung im Altbau in den Neubau. Deshalb wird das Warmwasser im Speicher auf 80 °C hochgeheizt, mit allen Konsequenzen, starke Kalkausfällungen, Zerstörung der verzinkten Rohrleitungen, hohe Energiekosten, Verbrühungsgefahr im Altbau, wo keine Begrenzer-Armaturen verbaut sind.

Warmwasserbehandlung in einer Seniorenzentrum mit ca. 280 Wohnungen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2016
  • Warmwasserverbrauch ca. 15 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Seniorenzentrum mit ca. 280 Appartements, 6 Gebäudeteile, in Form eines Halbrunds angeordnet, mit je 6 Etagen, Baujahr 1984. Lange Leitungswege von der zentralen Warmwasserbereitung bis zu den weitest entfernten Entnahmestellen. In den letzten Jahren immer wieder Legionellenkontaminationen im Warmwasser, trotz umfangreichen Spülmaßnahmen. Die bewohnten und auch leerstehende Appartements sowie die sonstigen Entnahmestellen im Haus (Funktionsräume etc.) werden 1x wöchentlich gespült, ca. 3-5 Minuten pro Wasserhahn. 

Gesamtwasserbehandlung in einem Pflegeheim mit ca. 200 Plätzen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juni 2015
  • Gesamtwasserverbrauch ca. 5 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: verzinkt

Besonderheiten: 

Biofilm - und Keimbelastung des Leitungssystems, Stagnation, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal.

Warmwasserbehandlung in einem Seniorenzentrum mit ca. 350 Plätzen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: April 2015
  • Warmwasserverbrauch ca. 12 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Überdimensioniertes Leitungssystem, Stagnation, hoher Energiebedarf bei Warmwassertemperaturen > 60°C, kein Verbrühschutz, Überbrückung der Höhendifferenz.

Warmwasserbehandlung in einem Seniorenheim mit ca. 75 Plätzen

Aquadron FK

Daten:

  • Inbetriebnahme: April 2015
  • Warmwasserverbrauch ca. 2 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Umfangreiche thermische Desinfektion mit nur mäßigem Erfolg, geringer Warmwasserverbrauch, Stagnation.  

Kaltwasserbehandlung Seniorenheim mit ca. 200 Plätzen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2014
  • Kaltwasserverbrauch ca. 1 - 2 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Weitläufige Trinkwasserinstallation mit geringem Wasserverbrauch, hoher Spülaufwand, regelmäßig positive Legionellenbefunde.

Warmwasserbehandlung in einem Pflegeheim mit ca. 210 Plätzen

Aquadron FK

Daten:

  • Inbetriebnahme: April 2014
  • Warmwasserverbrauch ca. 3 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Korrosionsprobleme durch hohe Warmwassertemperatur in verzinktem Leitungssystem, weit verzweigtes Leitungssystem mit geringer Wasserabnahme.

Warmwasserbehandlung im Pflegeheim mit ca. 150 Wohnungen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: März 2013
  • Warmwasserverbrauch ca. 10 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl, Edelstahl

Besonderheiten: 

Weitläufige Trinkwasserinstallation, Biofilm - und Keimbelastung des Leitungssystems, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal.

Warm- und Kaltwasserbehandlung in einem Pflegeheim

Aqauadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Februar 2013
  • Kaltwasserverbrauch ca. 15 m³ / d 
  • Warmwasserverbrauch ca. 5 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl, Edelstahl

Besonderheiten: 

Weitläufige Trinkwasserinstallation, hohe Legionellengefahr, Biofilm- und Keimbelastung des Leitungssystems, Korrosionsprobleme wegen hoher Warmwassertemperatur. 

Warm- und Kaltwasserbehandlung in einem Seniorenzentrum mit ca. 200 Plätzen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: November 2012
  • Warmwasserverbrauch ca. 10 m³ / d 
  • Kaltwasserverbrauch ca. 30 m³ / d
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal, Stagnation, Legionellenbefunde, Korrosionsprobleme durch hohe Warmwassertemperatur im verzinkten Leitungssystem.  

Warmwasserbehandlung im Pflegeheim

Aquadron K

Daten:

  • Inbetriebnahme: Dezember 2011 
  • Warmwasserverbrauch ca. 5 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Weitläufiges Leitungssystem, Korrosionsprobleme durch hohe Warmwassertemperatur, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal.

Warmwasserbehandlung im Pflegeheim mit 30 Pflegeplätzen

Aquadron FXM

Daten:

  • Inbetriebnahme: April 2011
  • Warmwasserverbrauch ca. 6 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Weitverzweigtes Leitungssystem, Stagnation, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal, Überbrückung der Höhendifferenz.

Warmwasserbehandlung im Seniorenheim mit ca. 90 Plätzen

Aquadron FXM

Daten:

  • Inbetriebnahme: Dezember 2009 
  • Warmwasserverbrauch ca. 5 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl

Besonderheiten: 

Umfangreiche thermische Desinfektion mit nur mäßigem Erfolg, geringer Warmwasserverbrauch, Stagnation.

Warmwasserbehandlung im Alten- und Pflegeheim mit 120 Pflegeplätzen

Aquadron FXM

Daten:

  • Inbetriebnahme: November 2009 
  • Warmwasserverbrauch ca. 6 m³ / d 
  • Leitungsmaterial: Edelstahl, Kunststoff

Besonderheiten: 

Weitverzweigtes Leitungssystem, Stagnation, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal.

Warmwasserbehandlung im Seniorenheim mit ca. 60 Plätzen

Aquadron FXM

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2009
  • Warmwasserverbrauch ca. 5 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl

Besonderheiten: 

Überdimensioniertes Leitungssystem, Stagnation, hoher Energiebedarf bei Warmwassertemperaturen > 60°C, kein Verbrühschutz .

Warmwasserbehandlung im Seniorenpflegeheim mit ca. 130 Pflegeplätzen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Juli 2009
  • Warmwasserverbrauch ca. 6 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl

Besonderheiten: 

Warmwasserinstallation wurde zur Absicherung gegen mikrobiologische Kontamination wöchentlich mit 70°C desinfiziert, hoher Energiebedarf, hohe Kaltwassertemperaturen, kein Verbrühschutz .

Warmwasserbehandlung in einer Seniorenwohnanlage mit ca. 220 Wohneinheiten und 50 Pflegeplätzen

Aquadron FXL

Daten:

  • Inbetriebnahme: Februar 2009
  • Warmwasserverbrauch ca. 25 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl, Edelstahl

Besonderheiten: 

Korrosionsprobleme durch hohe Warmwassertemperatur in verzinktem Leitungssystem, weit verzweigtes Leitungssystem mit geringer Wasserabnahme.

Warmwasserbehandlung im Altenheim mit ca. 55 Pflegeplätzen

Aquadron FX

Daten:

  • Inbetriebnahme: Dezember 2008
  • Warmwasserverbrauch ca. 5 m³ / d
  • Leitungsmaterial: Kunststoff

Besonderheiten: 

Umfangreiche thermische Desinfektion mit nur mäßigem Erfolg, geringer Warmwasserverbrauch, Stagnation.

Warmwasserbehandlung in einer Alten- und Pflegeheim mit ca. 150 Wohneinheiten und 135 Pflegeplätzen

Aquadron FXL

Daten:

  • Inbetriebnahme: November 2008
  • Warmwasserverbrauch ca. 35 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl, Edelstahl

Besonderheiten: 

Weitverzweigte, überdimensionierte Leitungen, Stagnation, thermische Warmwasserbehandlung erfordert hohen Bedarf an Energie und Personal, Korrosionsprobleme durch hohe Warmwassertemperatur im verzinkten Leitungssystem.  

Warmwasserbehandlung im Pflegeheim mit ca. 35 Pflegeplätzen

Aquadron FXM

Daten:

  • Inbetriebnahme: November 2008
  • Warmwasserverbrauch ca. 3 m³ / d
  • Leitungsmaterial: verzinkter Stahl

Besonderheiten: 

Altes Leitungssystem, thermische Desinfektion mit nur mäßigem Erfolg, geringer Warmwasserverbrauch, Stagnation.